Home » Beziehungsprobleme » Beziehung oder Freundschaft

Beziehung oder Freundschaft

In Beziehungen kommt es nach Jahren häufig vor, dass man sich als Partner fragt, ob es wirklich noch Liebe ist, oder ob aus der Liebe mehr oder weniger Freundschaft wurde. Zu Beginn einer Beziehung ist immer alles anders, einzigartig und neu. Man genießt jeden Moment mit dem Partner und die Schmetterlinge im Bauch sind unendlich groß. Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo dieses Gefühl gewissermaßen nachlässt und man sich fragt, was man für seinen Partner wirklich noch empfindet. Mache hier auf Beziehungstipps.net den Beziehung oder Freundschaft Test um herauszufinden woran du bist.

Aus leidenschaftlicher Liebe wird schleichend eine platonische Beziehung – was nun? Es ist völlig normal, dass man nach einigen Jahren mit demselben Menschen an seiner Seite ein anderes Gefühl für denjenigen entwickelt. Wichtig ist das gewisse Etwas, dass man verspürt wenn der Partner mal doch eine Woche weg ist und die Vorfreude des Wiedersehens immer mehr und mehr steigt – um dies nur als kleines Beispiel zu nennen.

Streit, Beziehungsprobleme und Stress kommen in jeder intakten Beziehung vor. Karriere, die gewissen Verpflichtungen, kleine Kinder und noch vieles mehr sind oftmals ein sehr großer Belastungstest für die Beziehung und dies gilt es zu meistern – denn es ergeht fast jeden so. Jede Beziehung hat seine guten und schlechten Phasen. Jedoch ist es wichtig nicht gleich zu resignieren, sondern sich zu bemühen, die Liebe aufrecht zu erhalten.

Ein wichtiger Faktor ist, die Beziehung bzw. die Liebe immer wieder neu zu entfachen. Und genau so ist auch nach einer langjährigen Beziehung oder Ehe der Partner das leidenschaftliche Gegenüber und nicht der gute und liebenswerte Kumpel mit dem man zusammenlebt, weil man es so gewohnt ist.

Eine Beziehung wird in bestimmte Phasen eingeteilt (die Dauer der Phasen variiert selbstverständlich von Paar zu Paar und ist manchmal länger und manchmal kürzer)  – hier ein kurzer Überblick – quasi der Beziehung oder Freundschaft Test:

Phase 1: Man ist frisch verliebt, hat die rosarote Brille auf und Schmetterlinge im Bauch.
Phase 2: Der Alltag kehrt langsam aber sicher ein und man versucht diesen so gut wie möglich zu meistern. Man gründet einen gemeinsamen Haushalt und schmiedet erste Pläne für Hochzeit oder Familie.
Phase 3: Nun werden die Pläne verwirklicht und man tritt vor den Traualtar und die Kinder laufen vergnügt durchs Haus. Wer keine Kinder hat, zieht oftmals eine größere Veränderung in Erwägung, zum Beispiel Umzug oder Ähnliches.
Phase 4: Man befindet sich nun in einer langjährigen Beziehung oder Ehe und lebt nur noch nebeneinander statt miteinander. In dieser Phase ist die Gefahr am Größten, dass ein Partner sich auf ein sexuelles Abenteuer begibt. Auf die Bedürfnisse des anderen sollte nun wieder vermehrt geachtet werden.
Phase 5: Die Kinder sind aus dem Haus und als langjähriges Paar muss man sich neu orientieren. Erstrebenswert ist es, sich über gemeinsame Ziele Gedanken zu machen und diese zu verwirklichen. Das Gefühlsleben wird nun neu geordnet und kann wieder wunderschön und einzigartig werden.

Da in jeder Beziehung der Alltag einkehrt und dies völlig normal ist, ist es auch normal, dass sich die Gefühle für den anderen ändern. Wie die Gefühle für den Partner sind, über das muss sich jeder Einzelne im Klaren sein. Reicht es noch für eine Beziehung oder wurde aus Liebe wirklich reine Freundschaft?

Weitere Artikel

Beziehung retten oder nicht?

Im Vordergrund der Beziehung steht größtenteils nur Streit und man fragt sich als Paar ob …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.