Home » Beziehung retten » Mit romantischen Gesten die Beziehung auffrischen

Mit romantischen Gesten die Beziehung auffrischen

Eine Beziehung beginnt meist mit Schmetterlingen im Bauch, verschwitzten Händen und unendlicher Sehnsucht. Was nach all den Jahren bleibt, ist eine feste Grundlage für eine Beziehung und im besten Fall aufrichtige Liebe. Doch die Schmetterlinge und die Spannung verschwinden häufig. Mit romantischen Gesten die Beziehung auffrischen – so funktionierts.Sie verlieren sich im grauen Alltag, der gemeinsam bestritten werden muss und in viele Fällen wird dies überbewertet. Nicht immer ist dies ein Indikator für eine Beziehung, die vor dem Ende steht, sondern in vielen Fällen eine Situation, die mit etwas Einsatz aufgelockert werden kann. Wir zeigen Ihnen wie Sie die Beziehung auffrischen können.

Echte Probleme vom grauen Alltag unterscheiden

Zu Anfang ist es wichtig die gemeinsame Beziehung objektiv zu betrachten. Dies erweist sich nicht immer als einfach, da eine solche Verbindung immer etwas Emotionales ist, was kaum einen nüchternen Blick auf die Situation zulässt. Ziel dieses Vorgehens ist zu erkennen, ob man sich innerhalb der Jahre auseinander gelebt hat oder einfach nur der Alltagstrott in den Knochen der Beziehung steckt. Hierfür gibt es vielfältige Symptome. Beispielsweise, dass sich Blicke über dem Frühstückstisch kaum noch treffen, über liegen gelassene Wäsche gemeckert und der Partner als selbstverständlich erachtet wird. All dies sind konkrete Probleme, an denen man gemeinsam arbeiten kann. In diesem Fall ist nicht die Beziehung selbst das Problem, da das Fundament nach wie vor besteht. Es ist eher so, dass der Umgang schlicht rauer geworden ist und die Samthandschuhe aus der metaphorischen Schublade mit der Wäsche, über die vor einigen Stunden noch gestritten wurde, wieder rausgekramt müssen. Leider gibt es auch Fälle in denen viel mehr hinter den gemeinsamen Beziehungsproblemen steckt. Beispielsweise können Vertrauensbrüche eine große Rolle spielen oder unerfüllte Erwartungen. Auch hier kann man die Sache zusammen anpacken, und wenn der gemeinsame Wille da ist, an der Beziehung arbeiten.

Trotz des emotionalen Themas sollte man zum richtigen Zeitpunkt dazu in der Lage sein objektiv zu beurteilen, ob eine Beziehung gescheitert ist. Selbstverständlich gibt es in Beziehungen auch immer wieder unüberbrückbare Probleme, die ein Trennungsgrund sind. Auch ein solches Eingeständnis ist wichtig zur richtigen Zeit.

Die Beziehung mit romantischen Gesten wiederbeleben

Am Anfang einer jeden Absicht eine Beziehung wieder zu beleben sollte der Raum für gemeinsame Zeit stehen. Es ist wichtig sich in einem solchen Moment nur auf den Partner und sich selbst zu konzentrieren. Im besten Fall wird dies von einer romantischen Atmosphäre umrahmt, die wieder frische Liebesgefühle aufkommen lässt. Der Klassiker hierfür ist ein romantisches Candlelight Dinner. Liebe geht bekanntlich durch den Magen und ein gutes Essen bei Kerzenschein und dazu ein gutes Glas Wein bieten die perfekte Grundlage. Das Dinner sollte dazu genutzt werden den Alltag und alle unnötigen Probleme außen vor zu lassen und sich über die gemeinsamen Bedürfnisse zu unterhalten. Es ist ebenfalls der passende Zeitpunkt, um ganz auf sein Gegenüber einzugehen. Verborgene Wünsche und Gedanken kommen im Idealfall zum Vorschein. So bekommen beide Partner wieder ein Gefühl für die gemeinsame Verbindung und das Band, das zwischen ihnen unsichtbar gespannt ist. Neben einem romantischen Candlelight Dinner eignet sich auch ein Spaziergang im Park oder ein Picknick für ein solches Vorhaben. Abenteuerlustige Paare können allerdings auch bei einem Bungeesprung oder einem Konzert wieder zueinanderfinden. Dies sollte die Zeit sein, in der man wieder man selbst wird und sich aufeinander einlässt, umso wichtiger ist es Aktivitäten zu wählen die beiden schon früher Spaß gemacht und verbunden haben.

Konkrete Probleme ansprechen

Wenn durch romantische Gesten und aufregende Abenteuer wieder Schwung in die Beziehung gekommen ist und man sich wieder etwas näher steht, bricht die Zeit an über konkrete Probleme zu sprechen, die im Raum stehen. Während es zuvor nur darum ging die Basis, die eigentlich schon die ganze Zeit vorhanden war, wieder zu erfühlen und spüren, sollten in diesem Schritt Einigungen für den Alltag gefunden werden. Hierzu gehören nicht nur nötige Schuldeingeständnisse und Zugeständnisse gegenüber dem Partner, sondern auch das romantische Versprechen sich weiterhin aufeinander einzulassen. Dieser letzte Schritt sollte allerdings erst dann gemacht werden, wenn beide Partner wieder mehr zueinandergefunden haben. Ansonsten wirken konstruktiv gemeinte Kritik und Vorschläge wie das übliche Nörgeln im Alltag.

Weitere Artikel

Beziehung mit dem Chef

Eine Beziehung zu einem Kollegen, also zu einem Gleichgesinnten zu offenbaren, ist meist schon eine …